Ihr Termin

Unsere Patientinnen und Patienten werden überwiegend von den behandelnden Ärzten zu uns überwiesen. Meist übernimmt es das dortige Praxisteam gerne, einen Termin für Sie zu vereinbaren. So ist auch sichergestellt, dass bei uns genau die Untersuchung durchgeführt wird, die der behandelnde Arzt für seine Therapie benötigt.

Wenn Sie nachts oder an Feiertagen einen Termin anfragen möchten, dann nutzen Sie unseren e-mail Service und geben Sie unbedingt eine Telefonnummer an, sowie einen Zeitrahmen, wann wir Sie zurückrufen sollen. Aus Gründen der Vertraulichkeit und Sicherheit vergeben wir die Termine nur über diesen persönlichen Kontakt.

 

Wenn Sie selbst einen Termin vereinbaren, dann halten Sie dazu möglichst die Überweisung Ihres Arztes bereit, damit es nicht zu Missverständnissen kommt. Ihren Termin können Sie sich auf der folgenden Terminkarte notieren.

Terminkarte (PDF)

Was Sie am Untersuchungstag beachten sollten

Bitte erscheinen Sie rechtzeitig und ohne Hetze zum vereinbarten Termin. Umso entspannter nehmen Sie die Untersuchung wahr. Gerne können Sie sich im Menü Anreise über die Möglichkeiten informieren.

Über ggf. notwendige vorbereitende Maßnahmen informieren wir Sie bei der Terminvergabe. Falls Sie unter Platzangst leiden und eventuell trotz unseres weiten Systems ein angstlösendes Medikament benötigen, dann beachten Sie, dass Sie nach der Untersuchung für ca. 6 Stunden nicht verkehrstauglich sind und lassen Sie sich fahren !

Sie erhalten vor der Untersuchung einen Informationsbogen, den Sie hier unten auswählen und herunterladen können. Bitte bringen Sie außerdem bei Bedarf Ihre Lesebrille mit.

Informationsbögen zur MRT und MRT-Mammographie

Informationsbogen MRT
Informationsbogen MRT
Informationsbogen MR-Mammographie
Informationsbogen MR-Mammographie

Nach der Untersuchung

Gerne können wir das Untersuchungsergebnis im Anschluss besprechen. Wenn Sie in Eile sind bzw. dies lieber mit Ihrem überweisenden Arzt tun möchten, dann geben wir Ihnen die Bilder mit und senden dem Arzt einen Bericht per Fax. In jedem Fall erhalten der überweisende Arzt, ggf. auch weitere Behandler oder Sie selbst einen Befundbericht.

Da wir ausschließlich digitale Bilddaten erstellen, werden die MRT-Untersuchungen in der Regel auf CD-ROM mit einer Betrachtungssoftware für Windows-Rechner und Mac OS X dokumentiert. Aus Gründen der Sicherheit und wegen des Bilddatenvolumens ist ein Versand der Bilder als e-mail nicht möglich.