Grüne MRT 1

Das Problem:

MRT-Systeme sind starke Stromverbraucher. Der Magnet ist aus supraleitendem Material gefertigt, das mit flüssigem Helium ständig bis nahe an den absoluten Nullpunkt gekühlt werden muss. Das extrem schnelle Hin- und Herschalten der Gradienten-Magnetfelder mit Spannungen von über 100.000 V, welches die lauten Geräusche verursacht, benötigt ebenfalls reichlich Energie. Hinzu kommt der Verbrauch mehrerer Hochleistungsrechner. Obwohl Helium selbst nicht umweltschädlich ist, wird für seine Gewinnung reichlich Erdgas verbraucht.

Wie wir umweltschonender arbeiten ->